Grüsse zum neuen Jahr

Veröffentlicht in Artikel Gemeindeanliegen

Ich hoffe alle haben ein schönes Weihnachtsfest genossen und sind gut im neuen Jahr gestartet.

Auch das neue Jahr wird uns wieder einige Wahlen und Abstimmungen bescheren, die wir aber anlässlich unseren Versammlungen entsprechend diskutieren. 

Sehr wichtig für den Kanton Bern und die SVP ist die Regierungsratswahl. 

Ich erlaube mir hier einen Auszug des Schreibens von Samy Gugger der SVP Sektion Buchholterberg – Wachseldorn einzufügen 

Auch wenn über  die Festtage die politischen Aktualitäten vielfach etwas in den Hintergrund geraten, möchte ich bereits jetzt auf die kommenden, sehr, sehr wichtigen Regierungsratswahlen vom 28. Februar 2016 aufmerksam machen. Unser unbedingtes Ziel muss die bürgerliche Wende im Bernischen Regierungsrat sein. Denn mit einem bürgerlichen Grossrat muss auch die Regierung bürgerlich politisieren, damit es mit dem Kanton Bern vorwärts geht! Die Chancen stehen gut, aber es braucht uns alle diese Wende zu schaffen.

Unsere Regierungsratskandidaten, die Grossräte Pierre Alain Schnegg und Lars Guggisberg sind ausgezeichnete, geeignete Kandidaten. Alain Schnegg ist bereits Verwaltungsratspräsident des Jurassischen Spitalverbandes und führt diesen nota bene mit schwarzen Zahlen. Er ist geradezu prädestiniert das "Spital-Departement" von Herrn Perrenoud "auf Vordermann" zu trimmen. Ebenfalls Lars Guggisberg hat sich in diversen Kommissionen bestens bestätigt und verdient unser Vertrauen. 

Wichtig: diese beiden Kandidaten sind nicht Konkurrenten! Pierre Alain Schnegg kandidiert für den garantierten Berner Jura Sitz, Lars Guggisberg für den frei werdenden Sitz im deutschsprachigen Kantonsteil. Wichtig ist, dass man die Namen der beiden Kandidaten schon jetzt bei jeder sich bietenden Gelegenheit in den Mund nimmt und damit der Bekanntheitsgrad unserer Kandidaten erhöht wird. 

Die erste Parteiversammlung 2016 findet am Donnerstag den 11. Februar statt. Die Lokalität wird auf der Einladung vermerkt. Hier werden die weiteren Abstimmungen vorgestellt, und wir werden ausführlich darüber diskutieren. 

Volksinitiative vom 5. November 2012 «Für Ehe und Familie - gegen die Heiratsstrafe»

Volksinitiative vom 28. Dezember 2012 «Zur Durchsetzung der Ausschaffung krimineller Ausländer (Durchsetzungsinitiative)»

Volksinitiative vom 24. März 2014 «Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln!»

Änderung vom 26. September 2014 des Bundesgesetzes über den Strassentransitverkehr im Alpengebiet (STVG) (Sanierung Gotthard-Strassentunnel) 

Zu einem Teil dieser Abstimmungen haben wir ja schon anlässlich der letzten Parteiversammlung Ausführungen von Grossrat Fuchs erhalten. 

Ein weiteres Datum, das alle einschreiben sollten. 

Am 23 Juni erfolgt eine gemeinsame Veranstaltung mit den Sektionen Uttigen und Uetendorf im Mehrzweckgebäude in Uttigen. 

Es gibt einen Sessionsrückblick mit den Nationalräten Adrian Amstutz und Albert Rösti

Anschliessend erfolgt ein Vortrag von Peter Regli Div ad  und ehemaliger Geheimdienstchef der Schweiz über das Thema 

„Sicherheitslage der Schweiz“ 

Ich hoffe, dass sich viele von dem Anlass angesprochen fühlen. 

Am 23. November sind die Würfel für das neue Projekt Wohn- Pflegezentrum auf der Chappele anlässlich der Gemeindeversammlung  gefallen.

Diese Gemeindeversammlung wurde von 261 Stimmbürgern besucht. Diese hohe Anzahl an Stimmbürgern an einer Gemeindeversammlung habe ich persönlich noch nie erlebt, und die zeigt, dass dieses Projekt die Stimmbürger sehr stark interessiert hat. 

Leider können in einer Demokratie nie alle gewinnen, darum waren diese beiden Entscheide (Urnenabstimmung und Gemeindeversammlung) für etliche Bürger nicht befriedigend, da sie zu recht gewisse Probleme hinter diesem Projekt sehen. 

Nun ich denke die Aufgabe der SVP muss sein, dass wir bei der Ausführung des Projektes genau hinschauen und uns einbringen.

Eines der grössten Probleme, das die Bürger beschäftigt ist die Erschliessung während der Bauphase und natürlich auch später.

Ich denke es ist durchaus möglich noch bessere Lösungen der Erschliessung zu erarbeiten. 

Hier ist sind wir also noch sehr gefordert.

Ich freue mich alle an der ersten Versammlung vom 11.02. zu sehen und wünsche allen eine schöne Zeit.

09.01.2016

Adolf Balmer

Präsident SVP Seftigen